Geschichte

 

Jahre kommen, Jahre gehen

Unsere Volktanzgruppe startete im Herbst 2007.

In Domžale war der Trachtenverein sehr aktiv. Die Trachtler zeigten sich in der slowenischen Volkstracht und kamen auf die Idee, daß sie nebst Stolzieren auch tanzen könnten. Sie begaben sich auf die Suche nach einem geeigneten Zuhause und einem kompetenten Tanzleiter und sie fanden das Glück in Groblje: Herr Anton Košenina, Obmann des Kulturvereins Groblje, hieß sie herzlich willkommen und bot ihnen den Saal des Kulturheims. Die Leitung nahm Nevenka Unk-Hribovšek über, und so wurde unsere Tanzgruppe geboren. Zu den anfänglich vorwiegend Domžaler Bürgern geselligten sich später die Nachbarn. Sogleich fangen wir mit den Proben an.

ERSTE TANZPROBEN

 

Der Anfang war schwierig: wir hatten weder die Musiker, noch die für den Auftritt geeigneten Trachten, die Tänzer waren unerfahren, kannten die Volkstänze nicht… Doch bald hatten wir die Anfangsschwierigkeiten hinter uns und, dank der fachmännischen Leitung und dem Enthusiasmus der Tänzer gaben wir den ersten Auftritt bereits nach einem knappen halben Jahr.

ERSTE AUFTRITT – APRIL 2008

So couragiert bereicherten wir das Programm jedes Jahr mit wenigstens einer neuen Choreographie. Die Proben einmal wöchentlich reichten nicht lange aus, so begannen wir mit den intensiven Tanzproben zweimal pro Woche, was die Tänzer beflügelte.

Mit der Zeit nahmen einige Mitglieder den Abschied, doch kamen die anderen dazu, die Trachtenfrage wurde gelöst und wir freuen uns über unsere Musikkapelle. Die ganze Zeit genießen wir die freundliche Unterstützung unserer Teilgemeinde Jarše -Rodica und der Gemeinde Domžale.

Im Juni 2015 gründeten wir Mitglider der Volkstanzgruppe Groblje den Volkstanzverein Groblje und setzten den unabhängigen Weg fort.

Außer den zahlreichen Erscheinungen in der näheren Umgebung waren wir zu Gast in Slowenien und im Ausland. Seit 2009 veranstalten wir den jährlichen traditionellen internationalen Folkloreabend In Groblje, wie einst. Unser Programm erfasst die Oberkrainer, Kärntner und Unterkrainer Tänze. Nun erfreuen wir uns neununddreißig Mitglieder, d.h., daß wir nebst sechs Musiker, dreizehn Tanzpaare auf die Bühne stellen können. Die Tanzproben und die Auftritte verlaufen die ganze Zeit unter dem wachsamen Auge der Mentorin Nevenka Unk-Hribovšek.